0

„Genieße Deine Weiblichkeit, sei auch mal verrückt, schreie, wenn Dir danach ist und weine, wenn es kommt.“

Die Zahnärztin aus Leidenschaft hat sich von Anfang an dazu entschieden, ihre Praxis ganzheitlich und möglichst Metallfrei zu betreiben. Und mit diesem Ansatz ist Annette Jasper heute umso erfolgreicher. Deshalb rät sie auch allen anderen Frauen zuallererst auf ihrer weibliche Intuition zu hören – so wie sie ihrer Intuition bei ihrem Berufswunsch gefolgt ist.

Was unterscheidet in deinen Augen Frauen und Männer?

Frauen sind komplexer und wollen alles (oft auf einmal). Männer verfolgen ein Ziel und schalten alles andere aus.

Bist du gerne eine Frau?

Ja, natürlich. Als Frau habe ich viel mehr Möglichkeiten als ein Mann: Ich darf schwach und einfach nur liebenswert und hübsch sein. Ich kann aber auch stark und felsenfest sein. Alles ist erlaubt.

Findest du Frauen sind komplizierter als Männer?

Ja, Frauen denken meist sehr verzwickt und verwickeln sich in ihre Gedanken. Häufig gehen sie davon aus, ein anderer (Frau oder Mann) könne ihre Gedanken lesen und sind dann enttäuscht, wenn dies nicht der Fall ist.

Wieso trauen wir Frauen uns deiner Meinung nach oft zu wenig?

Ich denke, die meisten von uns sind so erzogen worden, dass sie sich brav im Hintergrund bewegen sollen. Ein Mädchen soll nicht vorpreschen und schon gar nicht angeben. Bei einem Jungen wird eher gesagt: „Er ist ein Alphatier.“ Bei einem Mädchen sprechen wir eher von einer „Zicke“. Zusätzlich lassen wir uns viel zu häufig von den Medien beeinflussen, sei es in Bezug auf die Mode oder eine bestimmte Figur. Wir nehmen alles auf und versuchen dem nachzueifern. Während Männer häufiger einen Tunnelblick haben und ihr Ziel verfolgen, schauen wir Frauen, dass wir jeden glücklich machen und fühlen uns für alles verantwortlich: Haushalt, Kinder, Job. Ohne einen solchen Fokus – wie ein Mann es hat – kann Frau jedoch ihre Ziele (sofern sie welche hat) nicht so schnell erreichen.

Was würdest du einer heranwachsenden, jungen Frau in Bezug auf ihre Weiblichkeit raten?

Pflege Deinen Körper und liebe ihn, denn er ist Dein Tempel. Dein Körper kann enorm viel vollbringen. Er kann sogar Leben wachsen lassen. Sei gnädig zu ihm. Du bist jedoch nicht Dein Körper. Du bist unendlich viel mehr. Du solltest wissen, dass Du magische Kräfte hast. Deine innere Stimme, die Intuition, weiß so viel, höre auf sie. Verbinde Dich immer wieder mit ihr. Genieße Deine Weiblichkeit, sei auch mal verrückt, schreie, wenn Dir danach ist und weine, wenn es kommt. Sei Du und Du kannst alles erreichen.

Welches Attribut fehlt Frauen deiner Meinung nach am meisten bringt sie somit aus dem Gleichgewicht?

Oh, das ist individuell so unterschiedlich. Viele Frauen vertrauen ihrer Intuition nicht, dann haben sie keinen Mut, ihren Weg zu gehen, erlauben sich gar nicht überhaupt ihren Weg zu suchen. Tiefe Dankbarkeit zu empfinden ist eine Stärke, die viele vergraben haben.

Was müssen wir Frauen tun, um gemeinsam erfolgreicher zu sein?

Ich denke, wir müssen grundsätzlich nichts tun. Einzig und allein wäre es gut, wenn wir uns sehen und anerkennen würden, wenn wir uns bewusst machen, dass die andere, die das Gleiche möchte wie ich, mir nichts wegnehmen kann, weil es von allem genug gibt. Mentorenprogramme sind in meinen Augen eine sehr gute Sache. Ich fände es sehr schön, wenn erfahrenere Frauen andere Frauen in ihrer Entwicklung unterstützen würden.

Du möchtest dauerhaft über die Kampagne #TOGETHERWEGROW informiert werden? Dann melde dich gleich hier an

X
X